Eine USA Reise muss gut geplant werden

Wer innerhalb der Europäischen Union verreist, hat es einfach: Koffer packen, Personalausweis, Führerschein und Krankenversicherungskarte einstecken – und los geht’s. Für einen Flug in die USA sind mehr Vorbereitungen nötig. Wer als Deutscher nicht mehr als 90 Tage in den Vereinigten Staaten verbringen will, braucht zwar kein Visum, aber eine sogenannte ESTA-Reisegenehmigung. Diese ist bei der offiziellen Regierungsseite, die es auch in einer deutschen Version gibt, einzuholen und kostet 14 Dollar. Ferner muss das APIS Einreiseformular für Flüge in die USA bei der jeweiligen Airline ausgefüllt abgegeben werden. Die eingetragenen Daten werden an US-Behörden übermittelt.

Pflicht für deutsche Staatsbürger, die einen Flug in die USA gebucht haben, ist auf jeden Fall ein maschinenlesbarer Reisepass, der für die gesamte Dauer des Aufenthaltes gültig sein muss. Je nach Ausstellungsdatum des Passes gelten unterschiedliche Kriterien. Ein nach dem 26. Oktober 2006 ausgestelltes Dokument muss ein sogenannter „e-Reisepass“ sein, versehen mit einem integrierten Chip, auf dem biografische Infos und ein Foto des Inhabers gespeichert sind. Im Zweifelsfall sollten Reisende, bevor sie USA Flugtickets buchen, bei der amerikanischen Botschaft oder bei einem US-Konsulat nachfragen. Die gleichen Bedingungen gelten für Kinder und minderjährige Jugendliche.

Seit den Attentaten vom 11.09.2001 haben sich für Flüge in die USA auch die Sicherheitsbestimmungen und –kontrollen für das mitgeführte Gepäck deutlich verschärft. Reisende sollten sich deshalb vorab gut informieren, was für die Einfuhr erlaubt ist und was nicht. Außerdem muss am Zielflughafen eine vollständig ausgefüllte Zollerklärung vorgelegt werden. Das kann aber auch in aller Ruhe beim Flug in die USA erledigt werden.

Das klingt alles sehr kompliziert und aufwändig und ist zugegebenermaßen auch nicht einfach. Aber wer in die Vereinigten Staaten reisen möchte, sollte sich von den Formalitäten nicht abschrecken lassen. Für das Ziel lohnt sich die Vorbereitung. Wenn die „bürokratischen“ Hindernisse überwunden sind, werden nur noch die USA Flugtickets benötigt. Dann kann die Reise losgehen in ein aufregendes Land.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.