Mobiles Internet auf Reisen in die USA

Wer einen Urlaub in den USA plant, der möchte oftmals nicht ohne das Internet in die Region. Hier prallen extreme Gegensätze aufeinander: dicht besiedelte Städte stehen den menschenleeren Regionen auf dem Land gegenüber. Gerade hier stellt sich für viele die Frage, wie sie in das Internet kommen. Doch hierfür gibt es praktische Lösungen.

Internet in vielen Orten
Urlauber haben die Möglichkeit, ihren eigenen Laptop mit in die USA zu nehmen. Darüber können sie an vielen Standorten im World Wide Web surfen. Wem das zu viel ist, der kann sich in den zahlreichen Internetcafés einfinden. Viele Hotels bieten auf den Zimmern Internetzugänge an, andenen sich die Gäste mit ihrem Laptop einloggen können. Der Preis ist in der Miete enthalten. Auch Büchereien bieten diesen Dienst an. In den USA gibt es in vielen Restaurants am Straßenrand die Möglichkeit zu surfen. An fast allen Flughäfen in Amerika gibt es einen drahtlosen Zugang. Gegen eine Gebührt kann jeder Gast auf dieden Zugang zugreifen. Internetcafés bieten eine Alternative, wenn der Urlauber nicht immer seinen Laptop mit sich herum tragen möchte.

Mobiles Internet
Auch in den USA haben Vielsurfer die Möglichkeit, über das W-LAN ins Internet zu gehen. Die Kabel-TV-Gesellschaften oder die Telefongesellschaften sind hierfür Ansprechpartner. Über die sogenannten Hotspots kann dann jeder mit seinem Laptop an fast jedem Ort surfen. Voraussetzung ist eine Gebühr und ein Funknetz am Aufenthaltsort. Vielerorts sind die Hotspots mit gleichnamigen Schildern gekennzeichnet. Hier besteht das Funknetz und der Kunde kann sich einloggen. Eine weitere bequeme Möglichkeit ist der mobile USB-Stick. Er beinhaltet eine SIM-Karte, die regelmäßig mit einem Guthaben aufgeladen werden kann. Für die USA gibt es spezielle Tarife, die dort das Surfen am eigenen Laptop möglich machen.

Internetzugang mit dem Smartphone
Das Smartphone mit Flatrate-Tarif gewinnt in der heutigen Fortschrittszeit immer mehr an Bedeutung. Ein wichtiger Grund dafür ist die Möglichkeit zum Surfen. Smartphones können auch in den USA zum Surfen genutzt werden. Voraussetzung ist hier ein entsprechender Tarif, der vorher gebucht werden sollte. Ansonsten kann man schnell in eine Kostenfalle tappen. Viele Anbieter haben auch hier günstige Konditionen für Flatrates in den USA.

Vielfältige Möglichkeiten
Ein Urlaub in den USA muss nicht unter totalem Verzicht auf das Internet ablaufen. Für Vielsurfer gibt es zahlreiche Möglichkeiten, auch im Ausland immer auf dem Laufenden zu bleiben. Wichtig ist hier die Abschätzung der Kosten. Wer es bequem mag, der nimmt seinen eigenen Laptop mit. Für alle anderen stehen vor Ort PC´s zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.