New York City

New York City – ein perfekter Urlaub in der Großstadt

Sonnenuntergang NYCViele sagen eine Woche New York reicht völlig, andere wiederum meinen das man es dort sicher auch länger aushalten kann, da man in einer Woche doch nicht alles zu sehen bekommt. Ganz ehrlich auch in einem Monat würde man nicht alles schaffen zu besichtigen.

So könnte eine Woche in New York aussehen:
Am ersten Tag wird man sich sicherlich erst mal orientieren müssen und ein Stadtplan ist ein absolutes Muss. Erst mal ins Hotel einchecken und auspacken und dann nicht hinlegen und schlafen sondern sofort los und raus auf die Straße. Am besten für den ersten Tag ist einfach nur herumlaufen und sich die Gegend anschauen in der das Hotel ist. Abends empfiehlt sich eines der Szenerestaurants um die Woche anzustimmen.

Die nächsten zwei Tage kann man mit Sightseeing verbringen. Wer unbedingt die Stadt von oben sehen möchte, kann auf das Empire State Building gehen, aber Achtung rechnen Sie mit mindestens 2 Stunden Wartezeit. Kleiner Insider Tipp am Rande, gehen Sie zum Rockefeller Center, dort steht man nicht an und zahlt auch etwas weniger Eintritt. Von dort aus ist es ganz einfach zum Time Square zu laufen und sich die bunten Bilder der Reklame auf sich wirken zu lassen. Den Broadway folgen und ab zum Madison Square Garden, das Bügeleisen Haus und zum Ground Zero. Nach dieser Tour hat man ganz sicher Hunger und vom Ground Zero ist es nicht weit an der Wall Street vorbei zu den Peers um eine Kleinigkeit zu essen.

Times SquareNoch mehr Zeit sollte man sich nehmen und sich am Schiff zu Liberty Island und Ellis Island anstellen. Gut die Wartezeit beträgt auch mindestens anderthalb Stunden aber es lohnt sich. Liberty Island und die Freiheitsstatue ergeben eine schöne Kulisse für Fotos. Auf Ellis Island bitte Zeit nehmen und sich die Geschichte der Einwanderung durchzulesen. Es ist echt interessant und in dem Einwanderer Buch findet man vielleicht sogar einen Verwandten.

Am folgenden Tag steht ganz klar shopping an. New York bietet viele Möglichkeiten. Eine davon ist das größte Macy’s der Welt, gleich unterhalb des Madison Square Garden. Es braucht schon seine Zeit eh man sich durch die 6 Etagen gewühlt hat, aber man wird auf alle Fälle fündig. Nicht weit entfernt befinden sich die Szeneviertel der Stadt. Eines ist bekannt für seine Cafe’s, Antiquitäten, Boutiquen, nämlich Soho.

New York bei NachtAm nächsten Tag sollte man einen Spaziergang durch den Central Park machen. Nehmen Sie sich eine Decke mit und legen Sie sich auf die Wiese. Genießen Sie das schöne Wetter New Yorks. Lassen Sie die Seele baumeln und machen Sie einfach nichts.

Jetzt aber weiter im Programm, jetzt sind die Museen dran. Je nach Geschmack findet sich schon ein passendes. Empfehlungen sind das Museum of modern Art oder das Guggenheim Museum. Aber wieder Achtung, Warteschlangen und auch nicht recht günstig. Ein Tipp für den letzten Abend, besorgen Sie sich Musical Karten für eine der berühmten Broadway Inszenierungen. So klingt eine Woche New York sehr schön aus.

Glauben Sie mir eine Woche reicht vollkommen. Glauben Sie mir nicht, kann ich nur sagen das ich dieses Programm in zweieinhalb Tagen bereits geschafft habe. Gut ich hatte nur 4 Stunden Schlaf und war todmüde danach aber es hat sich gelohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.